„Pottumer Pott” 2004

Klasse: Conger
gesegelt am: 30.05. - 31.05.2004
Wettfahrt-Leiter: Horst Hölper
Punktsystem: Low-Point-System
Wertung: Klassen-Wertung
Ranglisten-Faktor: 1,20
Regattabericht

Pottumer Pott wieder voller Erfolg

Das Pfingstwochenende stand in diesem Jahr am Wiesensee unter dem Regatta-Motto. Conger-Segler aus der ganzen Bundesrepublik trafen sich bereits am Freitag in Pottum beim Segel Club Wällerwind.

Der Club stellte für die weitgereisten Segler gute Bedingungen zum Campen in Wohnmobilen und Zelten; das Clubhaus diente als Basis, so dass der Freitagabend mit einem gemütlichen Seglerhock ausklingen konnte.

Der Samstag startete bei tollem Wetter und gutem Wind mit dem Training durch die mehrmaligen Deutschen Meister Dorothee und Olaf Halle, die die 30 Conger-Segler zunächst theoretisch fit machten, um sie dann nach dem Essen auf dem Wasser zu fordern. Hier wurden ab 14.00 Uhr Starts und Manöver an den Bahnenmarkierungen geübt. Die Segler wurden dabei gefilmt und die Videoaufnahmen anschließend im Clubhaus einer Analyse unterzogen.

Nach so viel Anstrengung hatten sich die Akteure und Organisatoren einen gemütlichen Grillabend mit Fassbier und Wein redlich verdient.

Für die Wettfahrten am Sonntag und Montag hatten die Segler gemeinsam vereinbart (und durch ihre Unterschrift bestätigt), dass vier statt drei Wettfahrten am 30. und 31. 5.2004 stattfinden sollten.

Bei gutem Wetter und Wind in 2-4 Stärken (Bft) starteten dann auch am Sonntagmorgen 24 Boote in guter Besetzung inklusive den Top-Ten der deutschen Rangliste zur ersten Wettfahrt von insgesamt drei Fahrten an diesem Tag. Am Abend stärkten sich die Segler bei Grillgut und Bier und genossen den gemütlichen Ausklang.

Um 11.00 Uhr startete das Regatta-Feld am Pfingstmontag zur letzten Wettfahrt. Bei bedecktem Himmel, der nur ab und zu ein paar Sonnenstrahlen durchließ und wenig Wind, dafür aber kräftigen Regenschauern, entschied sich die Wettkampfleitung dazu, die Bahn zu verkürzen. Um 13.00 Uhr konnten die Boote abgebaut werden und um 14.00 Uhr gab es ein letztes gemeinsames Essen.

Endlich konnte um 15.00 Uhr die Siegerehrung des diesjährigen Pottumer Potts erfolgen:

Wie erwartet belegten Olaf und Dorothee Halle (Segelclub Rhe) den ersten Platz, gefolgt von Thomas Hartmann und Elke Satzinger-Weeting vom Segelclub Hochheim. Heinz-Hermann Franke und Gerhild Franke vom Oberweser Sportverein belegten Platz drei. Der Gastgeberclub SCWP konnte seinen Segler Philipp Metzger und Anke Hoffjann auf Platz elf eine gute Position bescheinigen, da die Konkurrenz stark und ausgesprochen gut war.

Alle Segler empfanden auch in diesem Jahr den Pottumer Pott als gelungen und waren zufrieden mit der Organisation und dem ausgesprochen gastfreundlichen Pottumer Club. Die Segler des SCWP bedanken sich für die Teilnahme am „Pott” und freuen sich auf ein Wiedersehen zum Aussegeln des traditionsreichen „Pottumer Potts” im nächsten Jahr.

Sabine Edlich

zurück zu Ergebnisse